Quark XPress kann zukünftig auch IDML

/Quark XPress kann zukünftig auch IDML

Quark XPress kann zukünftig auch IDML

InDesign

Mit dem Januar-Update erhält Quark XPress eine neue überraschende Funktion – die direkte Verarbeitung von IDML-Dateien aus Adobe InDesign. Vorerst zwar nur als Beta, aber immerhin.

Um verloren gegangene Markanteile wieder zurückzugewinnen, geht Quark neue und innovative Wege. Zukunftsweisende Quark-Features wie direkter HTML5-Export, PDF-/EPS-Umwandlung in bearbeitbare Objekte, nondestruktive Bildbearbeitung, stehen beispielhaft für Funktionen, die manchen InDesign-Anwender zum Umstieg zu QuarkXPress bewegen.

Die Zahl der Wechselwilligen steigt stetig – besonders seit Quark das Competitive Upgrade von InDesign auf QuarkXPress anbietet. Nun kommt auch noch die direkte IDML-Verarbeitung hinzu – derzeit zwar noch als Beta-Version, aber der Einstieg ist gemacht. Das Problem der Stehsatzdaten wird minimiert und somit der Umstieg zusätzlich erleichtert.

Viele der oben beschriebenen Quark-Features sind derzeit sicher noch nicht ausgereift. Teilweise ist noch großer Aufwand zur Nachbearbeitung nötig. Aber ich denke, Quark wird diese Probleme lösen und die Software weiterentwickeln.

Wir dürfen gespannt sein, wie Adobe auf diese Entwicklung reagiert. Die Anwender warten schon lange auf den HTML5-Export und die PDF-Bearbeitung in InDesign sowie auf ein flexibles, medienunabhängiges Diagramme-Tool in Illustrator oder als eigenständiges Programm.

Unter den nachfolgenden Links gibt’s noch weiterführende Informationen:

https://www.publishingblog.ch/idml-import-in-quarkxpress/

http://blog.detlev-hagemann.de/idml-import-in-quarkxpress/

https://www.publishingblog.ch/wie-ein-killerfeature-entstand-quarkxpress-2016/